Das ist für mich bisher die schönste musikalische Überraschung des Jahres: The Whitest Boy Alive um Sänger Erlend Øye haben nicht nur angekündigt, wieder (wenige ausgewähle Male) gemeinsam auf der Bühne zu stehen, sondern sogar wieder neue Musik aufgenommen – und herausgebracht. In Form der neuen Single Serious, dem ersten Track der in Berlin gegründeten Band nach mehr als zehn Jahren Pause. Letzte Woche schlicht auf dem Band-Profil bei Facebook angekündigt:

„There are rumors that we are going to release a new song, well that’s true!“

Und was soll ich sagen? Das alte TWBA-Gefühl ist schon beim ersten Hören direkt wieder zurück! Auch Serious bringt den typisch minimalistischen Indie-Sound rüber, den ich damals schon so geliebt habe. Erschienen ist die Single via Bubbles Records, dem Label der beiden Whitest Boy Alive-Mitglieder Erlend Øye und Marcin Oz.

Und weil alles, was bisher an Neuigkeiten kam, auch schon so schön überraschend war, gibt es bisher auch noch keine Spur, die zu weiteren Releases oder sogar eine kleinen Tour führt. Aber gut, bis zu eventuellen weiteren Highllights gibt es ja jetzt erstmal Serious.

Hier könnt ihr die Band demnächst live sehen:

27.06.2020 – Roskilde Festival, Roskilde, Dänemark

The Whitest Boy Alive / Facebook / Instagram / Spotify