Das Quartett Breathe Panel kommt aus Brighton, UK und ist eine meiner späten Sommer-Entdeckungen. Ihr selbstbetiteltes Debütalbum ist schon Mitte Juli erschienen, erst jetzt bin ich allerdings auf den Track Oglala gestoßen – und über den auf das gesamte, extrem hörenswerte Album.

> Lust auf mehr Indie-Rock? Hier entlang!

Der Sound ist eine Mischung aus Indie Rock, Shoegaze und Dreampop und erinnert an Deerhunter oder Real Estate. Was mich aber am meisten dabei beeindruckt: Trotz ihrer noch jungen Jahre (im Musikgeschäft) klingt das gesamte Album überraschend reif, was sicher auch an der markanten Stimme von Sänger Nick Green liegt. Gerne mehr davon! 

Breathe Panel / Facebook / Instagram