Hey,

es ist Sommer in Köln und in neun Tagen beginnt das c/o pop Festival. HEY wird Euch auch in diesem Jahr wieder ein paar Tipps an die Hand geben, was ihr zwischen dem 16. und 20. August 2017 so in der Domstadt erleben könnt.

 

Der Mittwoch startet direkt stark mit Moderat und dem unfassbar coolen Omar Souleyman am Tanzbrunnen. Wer danach noch in der Lage ist zu Tanzen, der zieht direkt ins Gewölbe weiter. Da ist die Opening Party mit: SCROUNGER (Laut & Luise), DÜBEL b2b DJ WEEMON (Laut & Luise, Ancient Future Now), JAQUES (Pain Surprises) und ALMA & MATER (Ancient Future Now).

 

Der Donnerstag steht ganz unter dem Stern der Lokalheroen von AnnenMayKantereit und deren Freunden Turbostaat (!) und Goldroger. Die versammeln sich alle auf und vor der Bühne am Tanzbrunnen. Wem das zuviel des Guten ist, dem sei der österreichische Herzensbrecher Voodoo Jürgens an Ebendieses gelegt. Venue: Volksbühne am Rudolfplatz. Später dann zu Matias Aguayo (Stadtgarten Saal) und Chuckamuck (Studio 672). Und danach auf dem Mäuerchen cornern. Oder man geht zu Krakow Loves Adana in die Christuskirche und später dann zu Local Hade ins Gewölbe.

 

Der Freitag findet seinen möglichen Höhepunkt im Zum Scheuen Reh, wo während der gesamten Festivalzeit kein Eintritt gezahlt werden muss. Dort ist ab 0:00 unsere Lieblingsparty Tanzclub Ost vs Touch mit FX Gold, Solitaire und Benny Wild. Vorher legen wir Euch: Jadu Heart, Faber und James Vincent McMorrow im Gloria Theater und parallel Fil Bo Riva und später in der Nacht Acid Arab im Stadtgarten ans Herz.

 

Der Supersamstag spielt sich zwischen dem Belgischen Viertel und Stadtgarten ab. Fein ausgewählte Bands gibt es in teils versteckten Ecken und bekannten Shops im Belgischen zu entdecken. Eine Übersicht gibt es: hier! Tagsüber schlendert man über den Super-Markt auf dem Hans-Böckler-Platz. Mode, Design, Essen, Trinken und Musik. Alles da. Das große, musikalische Festival-Highlight am Samstag wird mit Sicherheit Radical Face in der Volksbühne am Rudolfplatz sein.

 

Der Sonntag findet einen würdigen Festivalabschluss im Odonien Biergarten ab 14:00 mit: Denis Stockhausen, Julian Stetter, DJ Seinfeld und Mall Grab (!). Schwarz und Lea Porcelain bestreiten die Closing Shows im Stadtgarten bevor das c/o pop DJ-Team ab 22:00 im Zum Scheuen Reh gemeinsam mit Euch auf das erfolgreiche 2017er c/o pop Festival anstoßen wird. Prost und viel Spaß wünscht Euch Team HEY.


___
Parallel findet noch die c/o pop Convention und ein c/o pop Filmprogramm u.a. mit der internationen Premiere von „CONNY PLANK – THE POTENTIAL OF NOISE“ statt.

Ein sehr guter Service sich selbst einen Überblick zu verschaffen ist die Spotify-Playlist des Festivals:

 

Retrospektive aus zehn Jahren c/o pop history

 

#copop17 / Homepage / Facebook
Tickets: Shopping