Chinah sind eine dreiköpfige Band aus Dänemark, deren drei Mitglieder aus den unterschiedlichsten Musikrichtungen kommen: Fine Glindvad, die Sängerin, kommt aus einer Familie, die durch die Lande fuhr und überall Folkmusik aufführte. Simon Kjaer Lauridsen (nicht zu verwechseln mit dem Fußballer ähnlichen Namnes) spielt Gitarre und hat sich früher eher in der Freejazz-Szene herumgetrieben. Simon Lars Gustav Andersson schließlich kann eine Ausbildung zum klassischen Pianisten aufweisen. Chinah sind aber mehr als die vielzitierte Summe der einzelnen Teile, denn sie machen luftigen Elektropop, wie der Song Away From Me beweist.

Chinah spielen beim Kölner Musikfestival c/o pop am 25.8. im Rahmen des Spot On Denmark-Abends im Artheater. Eintritt frei.