Fangen wir diesen Artikel voller Namedropping doch mal mit einem Zitat an: „They’re the most Brooklyn band ever to come from Manchester“, titelte der Guardian erst kürzlich. Die Rede ist von PINS, einer britischen Post-Punk/Rock Band um Sängerin Faith Vern. Im vergangenen Jahr spielte das Quintett, welches My Bloody Valentine und Jesus And Mary Chain zu ihren Einflüssen zählt, ihr zweites Studioalbum, Wild Nights, ein und war davor und auch danach mit einigen Indie-Größen unterwegs: Warpaint, Sleater-Kinney, Drenge oder auch Best Coast. Mit letzteren waren sie sogar erst vor Kurzem als Support auf Deutschland-Tour.

PINS kommen im Februar als Headliner zurück

Wir freuen uns, dass PINS nun endlich auch mal alleine auf Tour kommen und präsentieren diese drei Konzerte:

23.02.2016 – Berlin, Musik & Frieden
24.02.2016 – Hamburg, Molotow
25.02.2016 – Köln, Blue Shell

Pro Stadt verlosen wir 1×2 Karten! Zum Teilnehmen müsst Ihr einfach Eure Wunschstadt unter dem Beitrag hinterlassen. Am 1. Februar melden wir uns dann bei Euch! Viel Glück!

PINS / Facebook / Twitter