Die Norwegerin Anniken Jess Iversen hat für ihr Projekt Anana ein eigenes Genre erfunden: Underwater Pop.

Hört man sich ihre aktuelle Single Swimmer’s Body Illusion an, so ist diese Bezeichnung durchaus sinnvoll. Zwischen formlosen Synthesizern und eleganten Klavierklängen verschwimmt die sanfte Stimme der jungen Sängerin.

Anana ist ab sofort beim Osloer Kollektiv Koso, das ausschließich aus Frauen besteht, zu Hause. Swimmer’s Body Illusion kommt mit einer B-Seite namens Hurdling.

Anana / Facebook / Twitter / Instagram