Am 14. März bringt moovel mit Jungle, SOHN und Modeselektor gleich drei hochgehandelte Acts auf die Bühne einer noch geheimen Location in Köln. Hier erfahrt ihr, wie ihr dabei sein könnt: http://mvel.cc/KoelnConcerts

Wild und grenzenlos, garniert mit reichlich Überfluss und einem Schuss Absurdität, heben sich Modeselektors unumstrittene Grooves wohlklingend von jedem denkbaren Musikgenre ab. Das so kreierte und kontrollierte Chaos sorgt mit seinen schallenden Statements für ausgelassene Stimmung auf allen Dancefloors und lässt dabei auch noch die Herzen der Kritiker weltweit höher schlagen.

Nachbarsjungenbands sind somit das coolste, was es gibt. Jungle ist so eine Band, die Josh Lloyd-Watson und Tom McFarland 2013 gegründet haben. Mit lässigem Understatement, stilistisch irgendwo zwischen 70er-Jahre-Weissbrot-Funk und unaufgeregtem Franko-Pop angesiedelt, eifern die beiden auch noch Ikonen wie Daft Punk und Damon Albarn nach und stellen sich bei ihren spektakulären Live-Auftritten gerne in den Schatten einer mehrköpfigen Band.

Sohn, Multi-Instrumentalist mit Londoner Wurzeln, arbeitet gerne nachts – da die Betriebspause des Nahverkehrs ihn so zum Bleiben zwingt. Schon 2010 zog es ihn nach Wien, um im Spannungsfeld zwischen gelebter Melancholie und Betulichkeit seinen eigenen Stil zu entwickeln: seine gleißend-klare Soul-Stimme und sein düsterer Elektro-Minimalismus erinnern an strahlende Hochsommertage, an denen die Schatten dunkler als die Nacht sind und machten ihn zu einem der aufregendsten Electro-Acts 2014.

unnamed