Chris Ward aka Tropics hat nach etwas Pause wieder einen Track veröffentlicht. Letzte Woche war er noch exklusiv auf der Entertainment Weekly-Seite zu hören, jetzt ist er endlich für alle freigegeben. Über seine ganz besondere Beziehung zu Rapture hat Ward folgendes gesagt:

I wrote [it] about a year ago and was living in London at the time and meeting a lot of new people but never really experiencing a deep connection. There’s something about, if you live in a city like this, everyone can be a little bit more enclosed and sort of caged off with their emotions–or maybe their emotions only go a certain distance and then they stop. It just kind of flowed out from that, it was an extension of that feeling I was experiencing at the time, trying to express the love and affection of my generation.

Der Track ist somit eher nachdenklich mit einer Menge Soul – aber, wie wir es von Tropics fast schon gewöhnt sind, auf alle Fälle sehr gelungen! Rapture ist gleichzeitig auch der Titeltrack des am 20. Februar 2015 erscheinenden Albums (via Innovative Leisure).

Tropics / Facebook / Twitter

>> Hier findest du mehr von Tropics bei HEY