Zwei Jungs, acht Limos. So lautet das Setting für den Test, zu dem uns die schicke Berliner Brauserei Thomas Henry eingeladen hat. Aber wir wollten nicht einfach nur ein Schlückchen aus jeder Flasche nehmen und dann mit tollen Wie-Wörtern beschreiben, wie wir den Geschmack so finden – wir wollten auch Musik einbauen. Und deshalb haben wir für jede der acht Sorten einen Song ausgesucht. Einen, der uns direkt beim Probieren in den Kopf kam.

 

Bitter Lemon & Pissed Jeans – False Jesii Part 2

Bitter ist bitter ist Bitterlemon. Was zu diesem rauen Erlebnis passt? Irgendwas mit Lärm! Uns kommt sofort die Sub Pop-Band Pissed Jeans mit False Jesii Part 2 in den Sinn. Denn dieser beinhaltet auch keine Süße und bleibt konstant herb! Und wer’s mit Alkohol mag: definitiv Vodka Lemon!


 

Grapefruit Lemonade & Sophie – Lemonade

Lemonade, Le Le Lemonade! Eigentlich beschreibt der Anfang von Sophie’s Hit den Geschmack ganz gut. Es prickelt und blubbert wie verrückt und dann bahnt sie sich süße Bubblegum Mutation knapp zwei Minuten ihren Weg. Sweet!


 

Elderflower Tonic & Andy Stott – Numb

Wie der Name schon verrät handelt es sich hier um eine Mischung aus Holunderblüte und Tonic. Da das Ganze etwas Betäubendes mit dem Mund anstellt (im positiven Sinne), sind wir hin und her gerissen zwischen Pink Floyd und Comfortably Numb und Andy Stott und Numb. Da uns die Halluzinogene Note fehlt, entscheiden wir uns für den Produzenten aus Manchester!


 

Soda Water & Mineral – Parking Lot (alt. Take)

Hoher Mineralgehalt? Da passt namenstechnisch doch nichts besser als die Emo-Helden von Mineral. Dazu die Eigenschaften „frisch“ und „belebend“, was ebenfalls treffend ist, weil Parking Lot zur aktuellen Reunion Tour gerade neu aufgenommen wurde.


 
Thomas Henry Ginger
 

Ginger Ale & Bibio – À tout à l’heure

Hier hat mich Flo in einen Test aus Grundschulzeiten eingeführt, der scheinbar nie bis in die Eifel durchgedrungen ist. Mund über Glas voll Ginger Ale stülpen und tiiiiief einatmen. Der Effekt: Man muss sofort loshusten! Aber zurück zum Wesentlichen. Wir sind große Ingwer-Fans und diese Limo ist nicht zu süß, fein abgestimmt und vielleicht sogar etwas orientalisch. Musikalisch einigen wir uns auf Bibio und À tout à l’heure. Also, bis gleich an der Bar! Wir bestellen schon mal Vodka Mule und Horses Neck!


 

Tonic Water & Parkay Quarts – Pretty Machines

Tonic Water ist wieder etwas rauer, aber nicht ganz so wild wie Bitter Lemon. Da passt doch treibender Garage Rock, oder? Kein halbes Jahr nach dem Durchbruchsalbum Sunbathing Animal haben Parkay Quarts eine neue EP nachgelegt. Von dieser Platte wählen wir Pretty Machines. An der Bar dann Gin & Tonic!


 

Spicy Ginger & Iceage – The Lord’s Favorite

Wir erwähnten ja bereits, dass wir große Ingwer-Fans sind. Wir lieben Moscow Mule und da kommt nun mal Ginger Beer rein. Spicy Ginger ist im Endeffekt nichts anderes. Also unser Favorit und da wir manchmal größenwahnsinnig sind, passt dieser Song von Iceage nun wie die Faust aufs Auge.

 

Mango Lemonade & Wham! – Club Tropicana

Die Mango Linonade cremt einen förmlich den Mund ein und zaubert uns in ein exotisches Urlaubsparadies (so wie in der Carpi Sonne-Werbung damals). Und welchen Song würden wir auf einer einsamen Südseeinsel ständig rauf und runter hören? Na klar, Club Tropicana von Wham!



 

Und weil es so schön war, möchten wir das alles mit euch teilen!

Wir verlosen ein Thomas Henry-Testpaket mit aus einer bunten Auswahl der leckeren Limo! Schreibt uns einfach im Kommentarfeld unter diesem Artikel, welches Getränk ihr Mischen würdet und was der passende Song dazu wäre. Wir bestimmen am Abend des 11. Januars 2015, wer gewonnen hat!

Thomas Henry 3
 

Bei diesem Post handelt es sich um einen gesponserten Post in Zusammenarbeit mit Thomas Henry.