Der Sänger/Songwriter und Produzent Azekel kommt aus dem Londoner Osten. Bei seinen bisherigen Releases hat er sich an den unterschiedlichsten Genres bedient – bei seiner Circa EP beispielsweise hörbar an Elementen aus der Popmusik. Bei seinem letzten Track bisher – New Romance – klingt dann wiederum alles schon deutlich funkiger. Jetzt hat er seinen neuen Track Chronophobia am Start, mit dem er seinen wichtigsten Einflüsse wie Miles Davis oder J Dilla huldigen möchte. Herausgekommen ist ein verkopfter Mix aus hypnotischen Beats und Free Jazz-Elementen. Sehr hörenswert!

Wer bei dem Song Lust auf mehr bekommt: Chronophobia ist nur ein Vorgeschmack auf ein größeres Release im frühen kommenden Jahr 2015 (via Thunderlightning Recordings). Wir sind gespannt!

Azekel / Facebook / Twitter / Web