Schon vor rund 1,5 Jahren habe ich mich sehr für die Arbeiten des britischen Musikers Jake Heart begeistern können – damals hat er sich als selbstproduzierender Künstler via Mail bei uns vorgestellt. Das ist er heute noch immer, allerdings gab es vor wenigen Monaten eine Art Neustart: die ersten (großartigen) Tracks sind aus dem Netz verschwunden und haben Platz für neue Neuauflage des Tracks Awake und eine frisch erschienene Single mit dem Namen That Touch gemacht. Beide stehen den früheren Tracks in nichts nach und stehen für eine düstere Interpretation von R&B.

Hier könnt ihr die Tracks von Jake Hart bekommen – auch auf Spotify könnt ihr sie euch anhören. Zu That Touch hat Jake zudem sein erstes Video herausgebracht, das ein Freund von ihm in Las Vegas gedreht hat:

Jake Hart / Facebook / Soundcloud / Twitter