KING GEORG

DISKOTHEK BAR DANCING.
So wirbt die Leuchtreklame über dem Eingang zum King Georg um Gäste – vermutlich noch ein Überbleibsel aus den längst vergangenen Tagen als Strip-Bar. Ebenso der Eingangsbereich mit Klingel und Guckloch. Hinter dieser Schleuse wartet allerdings ein Laden, dessen Charme man wohl nur noch sehr selten findet. Wenn überhaupt: Im holzvertäfelten Inneren kommt man zunächst gar nicht drum herum, dass einem die Bar ins Auge springt: Sie ist das sehr präsente Herz des Ladens und alle (beiden) Wege führen um sie herum. Dahinter verbirgt sich eine kleine Tanzfläche mit schickem Kronleuchter und einigen Sitzgelegenheiten, die früher wohl in erster Linie einen anderen Zweck erfüllt haben.

King Georg / Sudermannstr.

Egal ob zum „was trinken gehen“, eines der immer bestens ausgewählten Konzerte ansehen, oder zum Feiern: das King Georg ist fester Bestandteil unserer Wochenenden. Also lasst euch nicht abschrecken, dass man von außen nicht in den Laden hineinsehen kann und man häufig einen (sehr geringen) Eintritt zahlen muss!

King Georg
Sudermannstr. 2
50670 Köln

Web

= = =

MÄUERCHEN (MAYBACHSTRASSE)

Ein weiterer Lieblingsort ist unser geliebtes Mäuerchen. Für uns im Kölner Norden in etwa das, was für die Stadtmitte der Brüsseler Platz ist. Gerade im Sommer trifft man hier jeden Abend auf viele gute Leute – zum Reden, gemütlich was trinken oder einfach nur zum abhängen. Auch das ein oder andere HEY-Planungstreffen hat schon auf dem Mäuerchen stattgefunden.

mauer

Snacks und Getränke muss man sich natürlich selbst mitbringen, aber um das Mäuerchen herum bekommt man eigentlich alles, was man für einen guten Abend braucht… . Aber Achtung: Wer zu spät kommt, der muss auf dem Boden sitzen.

Mäuerchen
Maybachstr. 146 (so in etwa)
50670 Köln

= = = = = = = = = =

Habt ihr Hunger? Und Klamotten braucht ihr doch sicher auch!
Hier geht es weiter zu den nächsten Lieblingsspots:

TRASH CHIC

Hunger? Dann lohnt sich die Reise nach Köln-Kalk. Zugegeben: das Trash Chic ist etwas außerhalb, aber mit der Straßenbahn bestens zu erreichen (Haltestelle: Kalk-Kapelle). Am Ziel erwartet euch dann eine Esskneipe mit feinstem St. Pauli-Charme, denn der Punk-Einfluss ist auch im Trash Chic nicht zu leugnen – aber ganz ohne sich aufzudrängen! Dafür spricht auch die bunte Mischung des Publikums. Absolutes Highlight des Ladens: die Speisekarte! Von Gyros, über Burger, Wraps und selbst gemachtem Kuchen zum Nachtisch – ihr werdet nichts vermissen. Alles ist vegetarisch und auf Wunsch auch vegan. Ergänzt wird die Karte durch verschiedene Tagesangebote.

[metaslider id=18001]

Nach der Völlerei (oder stattdessen) kann man auch noch kickern, sich an den diversen Brettspielen bedienen oder ganz einfach in sehr entspannter Atmosphäre etwas trinken. Eine mehr als runde Sache! Ganz besonders, wenn man im Sommer draußen sitzen kann.

Trash Chic
Wiersbergstraße 31
51103 Köln-Kalk

Web

= = =

TODD

Klamotten, Klamotten, Klamotten! Findet ihr im Todd-Store am Brüsseler Platz. Der größte Teil ist gut ausgewählte Second Hand-Ware, aber auch (ebenso gut ausgewählte) junge und nachhaltig/fair produzierende Designer bekommen eine Chance, ihre Waren anzubieten. Wir finden jedenfalls immer irgendetwas – egal ob als Geschenk oder zum selbst behalten gedacht.

[metaslider id=18004]

Regelmäßig lassen sich die Todd-People auch Veranstaltungen wie kleine Konzerte oder Ausstellungen einfallen. Ihr merkt schon: Langeweile is nich! Auch super: Ständig trifft man jemanden im Laden und man bleibt gerne auf das ein oder andere Gespräch dort. Idealerweise in der Sonne auf der Bank vor dem Laden.

TODD
Brüsseler Str. 72
50672 Köln

Web

= = = = = = = = = =

Fehlt nur noch: Kultur! Und viele weitere Lieblingsorte.
Hier geht es weiter zu den nächsten Lieblingsspots:

GOLD + BETON

Zugegeben: die Passagen am Ebertplatz sind nicht unbedingt das schönste Fleckchen Kölns. Umso cooler, dass sie schon seit Jahren Anlaufpunkt für alternative Kultur in Köln sind. Gleich vier Galerien haben es sich im Betoncharme gemütlich gemacht. Die Jüngste (und unser heißer Favorit) ist das Gold + Beton.

[metaslider id=18011]

Hier finden sehr regelmäßig Ausstellungen, Konzerte und Parties statt. Hauptsächlich eben für junge, alternative Künstler aus der ganzen Welt, denen hier Bühne und Sprungbrett geboten werden. Und das Wichtigste: alles ganz entspannt und ungezwungen! Und siehe da: schon sind sogar die Ebertplatzpassagen belebt und place to be! Ein Blick ins Programm der Galerie lohnt sich also jedes mal aufs Neue.

Gold + Beton
Ebertplatzpassagen
50667 Köln

Web

= = =

So, das waren unseren Lieblingsorte in Köln…
Wenn ihr noch weitere Lieblingsorte vieler weiterer Blogger aus ganz Deutschland sehen mögt, dann solltet ihr euch dringend mal die neue Heat Map von Heineken ansehen. Dort bekommt ihr in Echtzeit die besten Ausgehtipps in eurer Nähe (abrufbar per Tablet, Smartphone oder vom Computer zu Hause). Damit spart ihr euch ja vielleicht sogar etwas Kohle für den Reiseführer zum nächsten Städtetrip!

Auch super: zum Auftakt wird gefeiert! Bei der Heineken Open Your City Clubtour.
Folgende Dates stehen noch an:

16.10.2014 – Hamburg, Übel & Gefährlich (mit Terry Francis)
17.10.2014 – Frankfurt, Lido (mit Gavin Russom)
18.10.2014 – Köln, Reineke Fuchs (mit Cinnaman)

Die Tickets für die exklusive Tour gibt es jeweils an der Kasse – oder ihr gewinnt sie ab jetzt auf der Facebookseite von Heineken!

Also: Loslos!

= = = = = = = = = =