Im späten 2013 hat sich das Projekt DEATHS in Berlin zusammengefunden. Das sind schon so gut wie alle der Momentan spärlich gesäten Informationen – umso stärker spricht die Musik von DEATHS in Form ihres Debut-Tracks Lonewolves.

DEATHS kombinieren düsteren RnB, Indie und elektronische Musik mit einer sehr minimalistischen und selbst-produzierten Technik. Das führt zu einer Durchschlagskraft, wie ich sie beispielsweise Bands wie the xx in frühen Zeiten verspürt habe.

Für Ende des Jahres ist aktuell eine EP in Planung – haltet die Ohren auf!

DEATHS / Facebook / Twitter / Web