Seit Wochen höre ich kaum was anderes als die recht neue Schallplatte mit dem Namen Christmas Island von Andrew Jackson Jihad. Das Besondere an dieser Band ist, sie ist wirklich anders. AJJ schaffen sich ihre ganz eigene Insel in der Folk/Punk und Indierock-Welt. Seit über 10 Jahren versorgen sie uns mit extrem liebenswürdigen, schrägen Songs über Herzschmerz und soziale Inkompetenz – und garantiert ungewöhnlich instrumentiert und ungeschliffen vorgetragen. Mit Christmas Island haben sie sich aber doch noch einmal selbst übertroffen.

Möglicherweise hat sie jemand schon im Vorprogramm von Barde Frank Turner Anfang dieses Jahres entdeckt.  Was natürlich niemanden davon abhalten sollte, sie nochmals auf der Tour im Herbst anzusehen. Die Daten befinden sich unter diesem Hörbeispiel!

09.10. DE – Münster – Lorenz
14.10. DE – Berlin – Privat Club
16.10. DE – Stuttgart – Zwölfzehn
19.10. DE – Freiburg – White Rabbit
20.10. DE – Köln – Underground

 

Andrew Jackson Jihad / Homepage / Facebook / Bandcamp