Clipping: make party music for the club you wish you hadn’t gone to, the car you don’t remember getting in, and the streets you don’t feel safe on.

Jau – und das ganze nennt sich dann Noise-Rap, was Clipping. (ja, mit dem Punkt dahinter!) da verbreitet. Und die LA-Boys mit massig Experimentierfreude stehen verdammt dicht vor dem Release ihrer ersten Scheibe CLPPNG via Sub Pop. Eigentlich eher ein untypisches Label für Rap, aber wer Clipping. mal live erlebt hat, der weiß wie infizierend die Band performt. So erging es dann wohl auch den Label-Entscheidern.

Und ja: sie halten ein fucking Mikro in eine Tupperbox voll mit Scherben. Auf der Bühne! Das ganze Album jetzt vorab im Stream bei NPR.

Clipping. / Facebook / Soundcloud / Web