Stellt euch vor, Devonté Hynes von Blood Orange und die junge Madonna wären ein und dieselbe Person. Dann würde diese Person wahrscheinlich so klingen wie Shura.

Bis vor kurzer Zeit hing diese noch mit wilden Tieren am Amazonas ab und forschte für die Uni, um dann nach ihrer Rückkehr die erste Single Touch in ihrer Heimatstadt London aufzunehmen. Ich frage mich nur, wo sie in Südamerika diese 80s-Synth/Dream Pop Einflüsse aufgeschnappt hat?

Shura / Facebook / Twitter