Abgeschnittene Fingernägel? Blut? Deformierte Pupillen? Es ist ein merkwürdiges Video, der neue Clip zu Gun-Shy von den großartigen Grizzly Bear, weil ästhetisch sehr schön anzuschauende Bilder Dinge zeigen, die man irgendwie ekelig findet – die aber gleichzeitig SO schlimm nun auch wieder nicht sind. Viele Sachen werden in einer Art Endlosschleife wiederholt, und man kann einfach nicht wegsehen. Ein großes Video zu einem ohnehin großen Song von meinen Lieblingsbären aus der Popmusik.

> Hier findet ihr mehr schöne Indie-Songs

Erschienen ist Gun Shy auf dem aktuellen Album der New Yorker: Shields (via Warp Records). Darauf sind noch viel mehr schönere Lieder zu hören. Wir bleiben hier aber bei Gun Shy:

Grizzly Bear / Facebook / Soundcloud / Twitter